Auf großer Fahrt


Vom 29.08.-31.08.2018 führte unsere Klassenfahrt nach Bad Bentheim. Dort übernachteten wir in der Jugendherberge und auf unserem Plan stand ein buntes Programm, um uns die Zeit zu vertreiben.
Los ging es mit einem Besuch des Spielplatzes im Burgpark . Bei sonnigem Wetter konnten wir uns dort austoben. Anschließend gab es zur Abkühlung ein leckeres Eis.
Wieder in der Jugendherberge angekommen, ging es direkt weiter auf den Bolzplatz zu den Ritterspielen.

 

Dort sind wir erst mit einer Zeitmaschine zurück ins Mittelalter gereist. Im Baum haben wir Graf Eckbert gesehen. Wir haben viele verschiedene Spiele gespielt, z.B. Feuer löschen, Bogenschießen, Hufeisenwerfen, Wildschwein drehen, Holzkopfstoßen und Tauziehen. Es gab zwei Mannschaften, die Kronen und die Lilien. Die Mannschaft, die bei einem Spiel gewann, bekam einen Sandstein. Der Bentheimer Sandstein wird auch Bentheimer Gold genannt. Die Spiele gingen Unentschieden aus, so dass Ilja und Leon, unsere Gruppenführer, beide zu Rittern geschlagen wurden.
Nach dem Abendessen stand noch der Nachtwächterrundgang auf dem Programm. Mit unseren Taschenlampen sind wir dem Nachtwächter gefolgt, der uns viele spannende Geschichten erzählen konnte.
Am Donnerstagmorgen haben wir in der Jugendherberge Ritterutensilien gebastelt. Wir Mädchen haben einen Henin gebastelt und durften uns auch Kleider ausleihen. Es gab ein Kleid, einen Unterrock und einen Kittel zum Überziehen. Die Jungen haben einen Ritterhelm gebastelt und konnten sich als Könige,Burgherren oder Ritter verkleiden.
Am Nachmittag sollte mit einer Stadtrallye begonnen werden. Mit einem Fragezettel sollten wir durch den Ort laufen und möglichst viele Fragen beantworten. Leider hat es so stark geregnet, dass wir abbrechen mussten und uns erst einmal umziehen gehen mussten.
Um 15.00 Uhr stand dann die Burgführung auf unserem Programm. Wir sind den Wehrgang entlang gelaufen, haben die vielen Schießscharten gesehen. Wir konnten sogar zwei Kanonenkugeln im Mauerwerk entdecken. Viele Stufen sind wir den Bergfried hinauf geklettert. Von dort aus hatten wir eine tolle Sicht über Bad Bentheim. Wir waren auch im Rittersaal und haben die Rüstungen für den Kampf gesehen. Unsere Burgführerin hat uns noch eine Legende über die „weiße Frau“ erzählt. Die weiße Frau hatte alle Schlüssel für die Türen der Burg. Sie hatte schwarze Augen und sie kam um Mitternacht aus einer Tür im Rittersaal und schlich durch die Burg auf der Suche nach ihrem Mann. Durch ein Burgfenster konnten wir sogar das „Teufelsohr“ entdecken.
Abgeschlossen haben wir den Tag mit einem bunten Spieleabend.
Am Freitag sind wir etwas müde, aber mit vielen tollen Eindrücken im Gepäck wieder an der Schule eingetroffen. Wir können euch allen nur empfehlen, auch mal nach Bad Bentheim zu reisen !
EURE KLASSE 4

Bad Bentheim

Bad Bentheim 2

Bad Bentheim 3