Vorlesetag 2018

Vorleseaktion-Aktion der BBS Thuine mit der Grundschule Thuine
wieder ein voller Erfolg!

Jedes Jahr am dritten Freitag im November rufen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stif-tung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen.
Auch in diesem Jahr haben sich die BBS Thuine und die Grundschule Thuine wieder daran beteiligt.
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12 Q der Fachoberschule (Sozialpädagogik) haben der Klasse 1 das Buch „Anna wünscht sich einen Hund“ von Bettina Obrecht vorgelesen.
In der Geschichte geht es darum, dass Anna jedes Jahr denkt: „ Zu Weihnachten bekomme ich bestimmt einen Hund.“ Aber es kommt anders. Unter dem Weihnachtsbaum steht ein Fahrrad. Zuerst ist sie enttäuscht, aber dann kann sie sich doch freuen …
Jeder Schüler hatte einen Lesepaten, so dass das Vorlesen in Zweier- und Dreiergruppen stattfinden konnte. Anschließend wurde die Hauptperson Anna als Stabpuppe gebastelt und im Stuhlkreis präsentiert. So konnte die gehörte Geschichte noch einmal nacherzählt werden. Und alle großen und kleinen Schüler waren sich einig, dass Anna im nächsten Jahr „bestimmt“ einen Hund bekommt!
Zum Abschluss übereichten die BBS-Schüler ihren Lesepatenkindern eine Urkunde als Anerkennung für die gute Zusammenarbeit und eine „Lesetüte“, mit kleinen Überraschungen. Auf die Frage von Frau Wentker, wie es allen gefallen hat, gab es den einheitlichen Kommentar „Daumen hoch“!